Die Währungsexperten - Unser Angebot

Unternehmen sind einem immer stärkeren Wettbewerb und volatileren Rahmenbedingungen ausgesetzt. Währungsschwankungen beeinflussen den Jahreserfolg eines Unternehmens maßgeblich - sie können ihn stark erhöhen, aber auch vernichten.

1) Währungssensitivität und ihr Einfluss auf den Unternehmenserfolg

Beispiele dafür sind:

  • Eine Steigerung des Euro um 10% ließ den Vorsteuergewinn der deutschen Autobranche schon um 10% fallen! (Quelle: Credit Suisse 2013/14)
  • Der 10%ige Kursanstieg beim Euro hinterließ in der deutschen Chemiebranche ein Vorsteuerergebnis von MINUS 6.3% und in der deutschen Pharmabranche ein Vorsteuerergebnis von MINUS 8.5% (Quelle: Analyse WestLB)

–Alle international tätigen Unternehmen leiden unter Währungsschwankungen und diese werden weiter deutlich zunehmen, da die Volatilität auf den Währungsmärkten in den letzten Jahren historische Tiefstände erreicht hat.

2) Ungenügende oder fehlende Information bzw. Unterstützung von Finanzinstituten
3) Unflexible, falsche oder keine Absicherungen
4) Unvorhersehbare Ereignisse
z.B. politische Ereignisse, Naturkatastrophen, "Fat-Finger"
Die Auswirkungen dieser Ereignisse auf Währungsabsicherungen sind aber kalkulier - und lösbar.
5) Große Krisen
Große Krisen gibt es etwa alle 7,5 - 8 Jahre. Diese vernichten oft die gesamten Erfolge des vorangegangenen Zyklus.

      • Die Welt ist zu wechselhaft, um für ein Jahr oder länger abzusichern, daher ist die empfohlene Laufzeit 6 bis 12 Monate.
      • Keine Einzelgeschäftsabsicherung, sondern Absicherung der Bilanzvolatilität.

–Experten-Wissen hilft, Absicherungen rechtzeitig zu stoppen, damit Gewinne nicht vernichtet werden.

Dafür nötig sind:

      • Konstante, konsistente, korrekte und konkrete Informationen zu Währungen/Währungspaaren, Märkten, Politik, Trendwechsel.
      • Das richtige Instrument zur richtigen Zeit, für das richtige Szenario, zum richtigen Preis und in der richtigen (lokalen) Währung.

Erfolgreich funktioniert das auf Dauer nur mit –Währungs- und Absicherungsexperten in einem Team.

  • Wollen Sie eine 12%ige jährliche Bruttogewinnmargensteigerung auf den Auslandsumsatzanteil erzielen,
  • Währungsprognosen, die publiziert und nachprüfbar seit 1999 zu 90% korrekt waren,
  • mit dem Wissen und der Sicherheit, dass es seit mehr als 15 Jahre keine Verlustjahre gab, egal ob Krisenjahr oder nicht -
  • das zu Kosten eines durchschnittlichen Mitarbeiters, der Ihnen auch noch sein Gehalt zurückzahlt, wenn er nicht erfolgreich ist?

Der Name Massenbauer ist seit mehr als 50 Jahren erfolgreich am Markt tätig. Mit der Spezialisierung auf Analysen von Devisentrends, berät Gerhard Massenbauer und sein Team Unternehmen auf diesem Gebiet.

Referenzen:

  • 25+ Unternehmen, z.B. MWT GmbH, Braumann, Tiefbau GmbH
  • Vermögende Einzelpersonen, z.B. Luca Pisaroni, Miguel Herz-Kestranek

Unser Angebot

Wir beraten unsere Kunden ausführlich und gehen individuell auf die spezifischen Bedürfnisse des Unternehmens ein.

Beim Consulting und Coaching zur Währungsabsicherung sind folgende Themenstellungen typisch:

  • Aufbau von Absicherungs-Know-how
  • Analyse spezieller Absicherungsprobleme
  • Instrumenten-Check und -auswahl
  • Beratung auch zu Exoten (damit wird das Agieren in lokaler Währung ermöglicht und es bringt einen starken Wettbewerbsvorteil mit sich)Achtung: Es ist nur eine begrenzte Anzahl an Slots verfügbar!

In den Currency Reports liefern wir Unternehmenskunden konkrete Währungsprognosen UND Vorschläge für passende Absicherungsinstrumente.

Unser Angebot:

  • Ein Report pro Währungspaar
  • Währungspaare wählbar: EUR/USD, EUR/CHF, EUR/JPY, USD/JPY...
  • Spezielle Alert-Updates (anlässlich einer Krise wie es z.B. in der Ukraine der Fall war)
  • Inklusive dem Praxis-Leitfaden zur Absicherung

Preis: € 299.-/Monat für 1 Währungspaar, jedes weitere Paar € 99.-/Monat

Interessiert an regelmäßiger Information oder Kontaktaufnahme?

 

Ihr Name (Pflichtfeld)

Ihre E-Mail-Adresse (Pflichtfeld)

Betreff

Ihre Nachricht

Ja, ich bin damit einverstanden, dass meine Daten zur Weiterverarbeitung gespeichert werden.
 Ja Nein

106 queries in 2,958 seconds.